Shopping-Empfehlung

Hier gebe ich Euch gern kleine Empfehlungen über Produkte, die ich vor der Reise angeschafft habe und deren Anschaffung ich nicht bereute. 🙂

Pacsafe

Zur Sicherheit deiner persönlichen Wertgegenstände kann ich dir einen TravelSafe von Pacsafe nur wärmstens empfehlen. Diesen gibt es in verschiedenen Größen und er schützt z.B. deinen Laptop und andere wertvolle Gegenstände im Auto, Hostel usw. vor Diebstählen. Wir hatten den 12 Liter Pacsafe und konnten problemlos zwei 13“ Notebooks, unsere Kameras und einige weitere Dinge verstauen.

*

Externe Festplatte

Um deine Daten zu speichern empfehle ich dir eine externe Festplatte. Ich bin mit der externen Festplatte von Toshiba sehr zufrieden.

*

Powerbank

Jeder hat ein Smartphone, Tablet oder gar einen Laptop dabei. Uns hat die Powerbank in so manchen Situationen gerettet, als wir nirgendwo Strom hatten.

Ich kann Anker nur empfehlen, diese Powerbank hält wirklich mehrere Ladungen durch:

*
Besser ist es noch, wenn man seinen Laptop ebenso damit laden kann, dies habe ich leider vorher nicht beachtet, würde für die nächste Langzeitreise jedoch eher zu solch einem Produkt greifen. Nach meiner Recherche kann ich dir diese Powerbank dafür empfehlen:
*

Kamera

Ich fotografiere sehr gern, bin jedoch eine Hobbyfotografin und keine Fachfrau. Ich bin vor der Reise von meiner Sony NEX3N auf die Sony NEX5R umgestiegen, gerade auch im Hinblick auf Fotos via Wlan senden und einigen Verbesserungen. Ich habe es nicht bereut, um auch gute Ergebnisse in der Ferne zu erzeilen, habe ich mir ein Tamron Reiseobjektiv gekauft und war so bestens für alle Motive gerüstet. Die handliche Größe sprechen für mich eindeutig für eine System- und gegen eine Spiegelreflexkamera und die Ergebnisse sind für meine Begriffe genauso stark. Heute empfehle ich die Sony Alpha 6000, sie macht Klasse aufnahmen, egal ob Hobbyfotograf oder Fachmann.

*
*
*

Rucksack/Koffer

Der richtige Rucksack, oder doch lieber einen Koffer?

Also mal ehrlich, so manches Mal, habe ich mir einen Koffer gewünscht, als unsere Reise begonnen hat und auch im Hinblick auf das Ende der Reise, wo es über mehrere Länder ging, war ein Koffer allemal die bessere Wahl. Es kommt immer darauf an, was man machen möchte. Wenn ihr euch ein Auto kauft, nimmt ein Koffer nur unnötig viel Platz weg, daher bin ich über unsere Trekkingrucksäcke mehr als froh gewesen. Die Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen. Wenn ihr euch einen Reiserucksack kaufen möchtet, testet diesen unbedingt vorher im Laden. Wir haben mehrere Rucksäcke getestet, einige Deutermodelle fand ich zum Beispiel total unbequem, obwohl so viele darauf schwören, Osprey ging bei mir gar nicht. 😉 Ich habe mich letztendlich für einen Lowe Alpine als Frauenmodell entschieden, dies ist perfekt für die Schultern, die Männermodelle rieben total. Meine Freundin hatte einen Deuter und war damit sehr zufrieden. Wichtig ist auch die Literzahl, wir hatten beide „60+ 10“, dies war für uns eine gute Größe. Man nimmt immer so viel mit, wie reinpasst, daher lieber nicht zu groß, man muss es ja auch noch tragen. *uff* Witzigerweise hatte ich das Gefühl bei mir ging weniger rein, obwohl wir die das gleiche Fassungsvermögen hatten.

Hier ein paar Produktvorschläge, zum einen unsere Modelle für die Frau und ein paar Empfehlungen natürlich auch für den Mann:

*
*
*
*

Kombi-Rucksack

Heute würde ich mit einer Rucksack-Koffer-Kombi reisen, die man wie einen Trolley rollen, aber auch auf dem Rücken tragen und zusammenklappen kann. Wir hatten beide echt zu tun mit dem Tragen und haben uns am Ende der Reise dafür entschieden, die Rücksäcke nach Hause zu schicken und uns in Neuseeland Koffer für die Weiterreise zu besorgen.

*
*
* Affiliatelinks/Werbelinks

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.